Die hier gelistete Literatur dient der allgemeinen politischen Bildung und deckt viele politische Spektren und politische Philosophien ab.

Konservatismus

Carl Schmitt: Der Begriff des Politischen

Liberales Utopia

Jürgen Habermas: Die Einbeziehung des Anderen

Richard Rorty: Solidarität oder Objektivität

Norbert Bolz: Die ungeliebte Freiheit

Linksliberalismus und Radikaldemokratie (historisch)

Dieter G. Maier: Ignaz Jastrow. Sozialliberale Positionen in Wissenschaft und Politik

Siegfried Nestriepke: Was ist, was will die Demokratische Vereinigung?

Paul von Hoensbroech: Der Linksliberalismus

Felix Rachfahl: Eugen Richter und der Linksliberalismus im Neuen Reiche

Ulrich Zeller: Die Linksliberalen

Linksliberalismus und Radikaldemokratie (Gegenwart)

Chantal Mouffe: Über das Politische. Wider die kosmopolitische Illusion

Ernesto Laclau/Chantal Mouffe: Hegemonie und radikale Demokratie

Karl Holl (u.a.) [Hrsg.]: Sozialer Liberalismus

Karl-Hermann Flach: Noch eine Chance für die Liberalen

Lisa Herzog: Plädoyer für einen zeitgemäßen Liberalismus

Gerhart Baum: Meine Wut ist jung

Kapitalismus und Neoliberalismus

Giovanni Leghissa: Die Verfirmung der Gesellschaft

Joseph Vogl: Das Gespenst des Kapitals

Christoph Butterwegge: Einführung in den Neoliberalismus

Max Weber: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus

Jean-Pierre Baudet: Opfern ohne Ende

Austrokapitalismus und Freiburger Schule

Ludwig Mises: Liberalismus

Alexander Rüstow: Die Defizite des Liberalismus. Aus: Die Religion der Marktwirtschaft

Wilhelm Röpke: Marktwirtschaft ist nicht genug

Friedrich Hayek: Der Weg zur Knechtschaft

Marxismus und Postmarxismus

Louis Althusser: Für Marx

Louis Althusser: Ideologie und ideologische Staatsapparate

Alain Badiou: Über Metapolitik

Slavoj Žižek: Die Tücke des Subjekts

Staats- und Planwirtschaft

W. I. Lenin: Staat und Revolution

Anarcho-Kapitalismus und libertärer Sozialismus

Hans-Hermann Hoppe: Demokratie. Der Gott der keiner ist

Naomi Klein: Die Schockstrategie

Postdemokratie

Jaques Rancière: Demokratie und Postdemokratie

Colin Crouch: Postdemokratie

Gemeinschaftsgüter und Commons

Elinor Ostrom: Die Verfassung der Allmende

Hardt/Negri: Common Wealth

Giorgio Agamben: Die kommende Gemeinschaft